© 2023 The Journalist. Proudly created with Wix.com

Indisches Huhn mit Reis

Auch zu DDR-Zeiten haben wir schon international gekocht. Und das hier kann ich selbst bei der größten Hitze essen.

 

Zutaten: 1 Broiler (Hähnchen) ca. 1,5kg, 100g Margarine, 2 EL Currypulver, 2 Stück Ingwer (in Zuckersirup), 1 EL Mohnsamen, 2 EL Kokosraspeln, 8 Nelken (Pulver), 4 kleine Zwiebeln, 1 TL scharfer Paprika (Chili), 1/2 TL Salz, 3/4 L Brühe.

Und los geht's: Broiler in Stücke schneiden, mit Margarine anbraten, Gewürze darüberstreuen und noch 30 Sek. braten lassen. Unter Umrühren Paprika und 5 EL Wasser zugeben und Flüssigkeit einkochen lassen. Salzen und mit heißer Brühe auffüllen. Einmal aufkochen lassen, die Flamme sofort klein stellen und 30min langsam kochen lassen.

Das Fleisch herausnehmen, die Flüssigkeit bis auf die Hälfte reduzieren und das Fleisch wieder zurückschütten. Den Rest des Currypulvers und die andere Hälfte der Gewürze unterrühren. Das Fleisch in einer Kasserolle im Backofen bei mittlerer Hitze zugedeckt gar kochen. Mit Reis servieren.

Wenn euch bis dahin nicht heiß war ... :)

Thunfisch-Spaghetti

Es ist einige Jahre her, dass mir der Löwenzahn-Verlag ein Kochbuch namens Austro-Pasta geschickt hat mit der Bitte um eine Rezension. Grund genug, unsere Kochrezepte-Sammlung mit einem Rezept daraus zu beginnen:

Thunfischspaghetti ist ein einfaches und schnell zuzubereitendes Gericht, das uns wirklich gemundet hat. Allerdings ,das Rezept ist für 6 kleine Portionen, so stehts im Buch, meine Frau hat die Mengenangaben fast verdoppelt und dann haben wir es zu zweit aufgegessen. Doch hier das Original-Rezept:

Zutaten:

200g Spaghetti, 80g Dosenthunfisch, abgetropft, 2 Sardellenfilets, 2 EL gehackte Petersilie, 1 Knoblauchzehe, 200g gehackte Paradeiser (Tomaten) aus der Dose, 2 EL Olivenöl, 1/2 Chilischote (Vorsicht, hier hatten wir nur ¼), Salz, Pfeffer, 1 EL Kapern, 4 Basilikumblätter.

Zubereitung:

Spaghetti in Salzwasser kochen. Thunfisch mit einer Gabel zerpflücken. Sardellenfilets abspülen und trockentupfen und anschließend in Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken. Chili fein hacken.

Olivenöl erhitzen. Knoblauch und Chili darin anschwitzen. Sardellenstreifen, Paradeiser und Petersilie zugeben. Leicht salzen und 2min köcheln lassen. Thunfisch und Kapern zugeben. Sauce ev. mit etwas Nudelkochwasser verdünnen. Spaghetti aus dem Kochwasser heben, abtropfen lassen und mit der Sauce mischen. Basilikum in Streifen schneiden und darüberstreuen. Etwas Olivenöl darüberträufeln.

Quelle: "Austro-Pasta" vom Löwenzahn-Verlag 2010, Seite 178.

Please reload